0

Burn Out

11. November 2020

Ein Gastbeitrag von der lieben Sonni, die ich auf der Plattform Instagram kennen lernen durfte. Ich bewundere sie sehr.
Sie erhebt ihre Stimme, für dich. Denn vielleicht bist du Derjenige/Diejenige, der/die genau diese Zeilen braucht.



Diese Zeilen schrieb ich (Ronja), als ich dieses Magazin las:

Burnout

Leute ich sitze gerade auf dem Sofa – und bin dankbar, DASS ich auf dem Sofa BIN – MIT KAFFEE.
Weißt du auch warum?
Ich habe dieses Magazin von der lieben Sonni bestellt, denn ich habe schon oft den Satz „Ronja, pass auf dich auf! Pass auf, dass dir das alles hier nicht auf einmal zu viel wird!“ gehört. Meine engsten Freunde und meine Familie, hatten immer mal wieder „Angst“ um mich.

Und ich sitze hier…und merke…wie mich die ersten Zeilen packen – das bin ICH! Doch nur bis zu einer bestimmten Zeile, denn dann nehme ich wahr, dass ich gerade dabei bin die Ruhe zu genießen, mir Zeit nehmen kann, um dieses Magazin zu lesen – ich habe noch rechtzeitig „die Bremse ziehen können.“

Heute sitze ich hier. Auf meinem Sofa und will Sonjas Weg kennen lernen – denn dieses Magazin rüstet mich aus, lässt mich wissen, was ich HEUTE tun darf.

Das erste Magazin, dass ich mir nicht nur als Deko hinlegen werde.

Danke Sonni, für deine Ehrlichkeit und dein „sich-verletzlich-machen“ vor uns. Du bist ein Licht.

Ronja Aselmann geschrieben bei Instagram

Hier also ein paar Worte von der lieben Sonni (Sonja):

Plötzlich blieb das Alltags- Karussell in dem ich mich befand stehen.

Ich konnte nicht mehr, war körperlich und seelisch am Ende.

Ausgebrannt.

Innerliche Zerrissenheit, Kraftlosigkeit, das Gefühl nicht mehr zu wissen wer ich eigentlich bin, Gedanken die unaufhörlich rasten, Panikattacken die mich wie aus dem nichts überrollten brachten mich zum Stillstand.


Das ist meine Geschichte, der (Tief-) Punkt in meinem Leben, da wo Gott angefangen hat aus all den Scherben meines Seins – aus meiner Zerbrochenheit – ein wunderschönes Gefäß seiner Liebe zu formen,
gefüllt mit Freiheit, Heilung und einer Identität, die in ihm gegründet ist.

Das alles schien mir damals so so unerreichbar, unendlich weit entfernt und gerade deshalb bin ich einfach nur so unglaublich dankbar, und voller Freude über meinen Gott, der in seiner unaussprechlichen großen Gnade und Liebe

mich gesund geliebt hat

und immer noch dabei ist all das Wunderbare zum Vorschein zu bringen, was er in mich hineingelegt hat.


Ich bin Sonni, seit 18 Jahren mit meinem unglaublich tollen Mann Stefan verheiratet.
Wir haben 4 wundervolle Kinder.

Lea 16 Jahre, Marie 13, Luis 12 und unsere kleine Malou wurde gerade 2 Jahre.

Ich liebs ihre Mama zu sein und sie auf ihrem Weg zu begleiten und zu stärken.


Dieses Magazin kannst du online erwerben!

Schau bei Stenni im Shop vorbei –
es ist bis jetzt schnell ausverkauft gewesen,
doch es lohnt sich zu warten, bis Nachschub kommt!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply